studieren im Ausland oder in der Heimat?

Studieren im Ausland oder in der Heimat?

In der Jugendzeit is es wichtig solchen Beruf zu wählen, der namentlich beruflicher Bestimmung entspricht und man wählt sich die Stelle für das Studium. So mussten erste Schritte der Karriere der jungen Menschen sein.
Was früher noch eine exotische Ausnahme darstellte wird heute mehr und mehr zur Regel. Zwar studieren noch lange nicht alle Litauer, Deutsche im Ausland, aber immer mehr verbringen ein oder zwei Semester an den ausländischen Universitäten.
Die Wahl des jeweiligen Ziiellandes hangt in erster Linie von Interessen und Sprachkenntnissen ab. Um erfolgreich im Ausland zu studieren, mussen sie die Sprache des Gastlandes gut beherschen. Eine grosse Rolle bei der Auswahl des Ziellandes spielt auch die Durchfuhrbarkeit ihres Studienvorhabens. Grundsatzlich sollte der Auslandsaufenthalt in sinnvollem Zusammenhang mit ihrem Studiengang stehen. Sie konnen einen Studienaufenthalt im Ausland eigenstandig planen und sich auch ohne die Teilnahme an einem Austauschprogramm direkt an einer auslandischen Universitat bewerben. Die Wahl der Hochschule ist von ihrer individuellen Sttudienplanung abhangig. Grundsatzlich ist davon auszugehen, dass der finanzielle Gesamtaufwand im Ausland hoher als im Heimatland anzusetzen.
Nur in wenigen europaischen Landern ist heute kostenloses Studium noch moglich. Ab Sommersemester 2007 mussen in Deutschland Studiengebuhren bezahlt werden. Die Gebuhren betragen maximal 500 Euro pr

ro Semester. Vergleicht man die Hochschulrelevanten Lander, ist ein Studium in Deutschland noch relativ gunstig. Hier sind die Angaben anderer Lander in Euro pro Jahr dargestellt; zum Beispiel in Grossbritanien seit 1,000 bis 14,000, je nach Fachrichtung fur EU-Auslander, 10,000-35,000 fur nicht Eu-Auslander.
Zum Schluss mochte ich noch Pro und Contra Argumente nennen. Ein Studienaufenthalt im Ausland bringt zusatzliche sprachliche und fachliche Kenntnisse, es erweitert auch ganz allgemein den Horizont und verbessert die Chancen auf dem Abeitsmarkt. Es bibt auch Contra Argumente: Heimweh, doppelte Belastung, statt nur das Fachwissen zu pauken, mussen gleichzeiteig Sprachkenntnisse vertieft werden, kultureller Unterschied.
Es gibt viele Argumente fur und gegen das Auslandsstudium. Es kann nur eine individuelle Entscheidung sein, ob man im Ausland studiert oder nicht.

Vielen Dank fur ihre Aufmerksamkeit!!!

Leave a Comment