Meine Heimatstadt

KAUNAS COLLEGE

FAKULTÄT FÜR RECHT UND WIRTSCHÄFT

LEHRSTHUL FÜR FREMDSPRACHEN

MEINE HEIMATSTADT

Semesterarbeit

Betreuer:

Kaunas

2003

Meine Heimatstadt ist Kaunas. Kaunas ist zwei großte Stadt im
Litauen. Kaunas, gegründet im 12. Jahrhundert, erfreut sich einer
außergewöhlichen Altstadt, die ein integrales archäologisches, historisches
und architektonisches Monument darstellt. Kaunas zählt etwa 415.700 tausend
Einwohner. Kaunas liegt im Zentrum Litauens am Zusammenfluß derbeiden
größten Flüsse Nemunas und Neris, 100 km von der Hauptstadt Vilnius. Kaunas
ist im Jahre 1361 gegründet. Meine Heimatstadt ist eine Industriesadt. In
Kaunas ist Leichindustrie hoch entwickelt. Wei bekannt sind folgende
Betriebe und Werke: Audimas, Lituanica und andere. In deer Stadt gibt es 97
allgemeinbildende Schulen, 9 Hochschulen., 12 Berufsschulen. Kaunas ist das
Zentrum der litauischen Ökonomie, bekannt fürraschen Wandel und schnelle
ökonomische Reformen.

In Kaunas gibt es keine Seen, aber hier ist das Meer von Kaunas.
Am Ufer liegt Rumsiskes. Dort ist das Museum der Volkslebenweise. In Kaunas
ist auch ein Eichenpark, er ist sehr alt und shön. Dieser Park ist einer
der älsten und grösten Eichenparks innerhalb der Stadt in Europa.

Kaunas ist auch ein wichtiges Kulturentrum der Republik. Die
Stadt hat 5 Theater: das Puppentheater, das Dramatheater das OOpernhaus,
das Pantonimetheater; das Jugendtheater,. Hier sind auch 6 Kinos, 2
Gemäldegalieren, eine Photogaliere, das Museum der Gechichte, der literatur
und viele anderren Museum. In Kaunas befindet sich der eizige Zoo der
republik. Kaunas besuchen viele Touristen. Kaunas hat eine wundreshöne
Altstadt aus dem Mittelalter. Vor ku

urzen wurde sie restauriet. Am schönsten
ist die Laisves Alle und die Vilniaus Straße Laisves Aleja im Zentrum der
Stadt – die “Kronjuwele” von Kaunas – für Touristen. Laisves Aleja ist das
Geschäftszentrum von Kaunas mit Büros,Geschäften, Restaurants und Banken.
. Bekannte Baudenkmäler sind das alte Rathaus, das Perkunas Haus, der Burg
aus dem 13. Jahrhundert, vielemittelalderlichen Häuser, Kirzdien,
Dankmäler, die Kathedrale, die Jesuitenkirche, die Dreieinigkeitskirche,
das aufgrund seiner bezaubernden Architektur den Spitznamen”weißer Schwan”
trägt. In Kaunas ist Sport sehr beliebt. Es gibt Trainingscentre, Klubs,
Sportschulen. Kaunas Sportlernehmen an verschiedenen Meistreschafen teil.
Eines darf hier nicht fehlen: Baskettball! Was für die Deutschen der
Fußball, ist für die Litauer und besonders Kaunas Einwohner der Basketball
. Basketball hat eine lange Tradition in Kaunas. Bereits in den 30er
Jahren war Kaunas Žalgirio Mannnshaft Europa-Meister. Wer erinnert sich
nicht gerne an das drramatische Halbfinalspiel bei den Olympischen Spielen
2000 in Sydney gegen.

Es ist 1621m lang und als Nichtraucherzoneausgewiesen. Über
einundzwanzigtausend Studenten studieren an denUniversitäten der Stadt: der
Vytautas Magnus Universität, derTechnischen Hochschule Kaunas, der
Hochschule für Landwirtschaft, derZweigstelle Kaunas der Universität
Vilnius, der medizinischen Hochschule Kaunas, dem Institut für Sport,der
Universität für Tiermedizin, der Musikhochschule sowie derZweigstelle
Kaunas der Hochschule der Künste Die Mehrheit der Einwohner sind
beschäftigt in den BereichenNahrungsmittel, Textilwaren, Leichtindustrie,
Herstellung von Möbel- undBaugrundstoffen sowie in der Bauwirtschaft, im
Transportwesen, im Einzelhandel und im Dienstleistungsgewerbe

Leave a Comment