Bewerbung als Hotelfachfrau ir Hotels,Gästehäuser und Motels in Litauen

Hotels,Gästehäuser und Motels in Litauen

[pic]

Hotels, Motels und Gasthäuser bieten den Unterkunftsservice dar:

1) ein Hotel soll mindestens 10 Einzel- und Doppelzimmer mit zur

Übernachtung, Hygiene, Verpflegung und Rast geeigneten Einrichtung

vorweisen. Die Hotels müssen klassifiziert werden und über ein

Zertifikat der Klassifizierung verfügen.

2) ein Motel soll mindestens 5 Zimmer mit der zur Übernachtung, Hygiene,

Verpflegung und Rast geeigneten Einrichtung vorweisen. Außerdem müssen

in einem Motel alle Voraussetzungen des beaufsichtigten und bewachten

Autoparkplatzes geschaffen werden. Die Motels müssen klassifiziert

werden und über ein Zertifikat der Klassifizierung verfügen.

3) In einem Gasthaus dürfen mindestens 5 Zimmer mit deer zur Übernachtung

und Hygiene geeigneten Einrichtung vorhanden sein. Die spezial

eingerichteten Verpflegung- und Erholungsräume können von gemeinsamem

Gebrauch sein. Die Gasthäuser müssen klassifiziert werden und über ein

Zertifikat der Klassifizierung verfügen.

Hotels werden von einem Ausschuß zur Klassifizierung des
Unterkunftsservice bewertet. Hotels sind berechtigt, einen Antrag zu
stellen und um die erneute Bewertung zu bitten. Die Zahl der Sterne kann
sinken, falls der Ausschuß die Mitteilungen erhält, daß das eine oder
andere Hotel den Zumutungen der bestimmten Kategorie nicht gewachsen sei.
Seit April beginnt auch die Klassifizierung der Erholungsheime Liitauens.
Heute die höchste Einschätzung – 5 Sterne – ist an 6 litauische Hotels
verliehen. 41 Unterkunftsstellen erhielten 4 Sterne Zeichen, 67 – 3 Sterne,
usw. Das deutet auf ein wirklich hohes Niveau der Unterkunft und
Verpflegungsdienstleistungen in Litauen. Wir freuen uns darüber und
glauben daran, daß unser Service die in- und ausländischen Gäste
zufriedenstellt.
Für di

ie Bewertung der litauischen Motels und Hotels wird ein 5 Sterne
System angewandt, dagegen werden Gasthäuser, Campingplätze und
Erholungsheime nach dem 4 Sterne System eingeschätzt.

Im Laufe von 10 Jahren ist die Anzahl der litauischen Hotels um das
Doppelte gestiegen, die Anzahl der Motels – sogar um das Siebenfache, aber
die Anzahl der Erholungsheime ist um mehr als ein Drittel geschrumpft.

Im September 2003 warteten 237 Hotels auf ihre Gäste, d.h. es waren
12 Hotels mehr als im Dezember 2002. In der gleichen Zeitspanne sind 3 neue
Motels gegründet worden (insgesamt sind es 25), 1 Campingplatz (insgesamt
gibt es 4), 3 Herbergen (insgesamt – 14) und 59 Gasthäuser.

In Hotels und Gasthäusern gab es 6759 permanente und 341
saisonbedingte numerierte Hotelzimmer und dementsprechend 12992 und 752
Schlafplätze. In einem Jahr ist die Anzahl der permanenten numerierten
Hotelzimmer um 20 %, Schlafplätze um 21 % gewachsen. Die Zahl der
saisonbedingten numerierten Hotelzimmer und Plätze ist um 1 % gesunken. DDie
Besetzung der Hotelzimmer betrug nur 32,5 %, der Schlafplätze – 24,4 %.
Es gibt 3769 der in Hotels und Gasthäusern betätigten Personen, ihre Anzahl
ist im Vergleich mit Jahr 2002 um 9,6 % gestiegen. 69 % der Beschäftigten
sind Frauen.

Hotels und Gasthäuser Litauens

[pic]

534200 Gäste hielten sich in litauischen Hotels und Gasthäusern auf,
sie haben zusammen 1071100 mal genächtigt. Im Vergleich mit 2002 ist die
Anzahl der übernachtenden Gäste um 10,6 % und die Anzahl der Übernachtungen
um 4,2 % gestiegen. Die Anzahl der Ausländer betrug 369000, wuchs um
weitere 10,2 %, die Zahl ihres Übernachtens –747000 mal, wuchs um 5,6 %.
Die Anzahl der litauischen Hotelbesucher 165200 wuchs um 11,7 %, die Anzahl
ihres Üb

bernachtens 324100 Male – um 1,1%. Die durchschnittliche
Aufenthaltsdauer eines Gastes betrug 2,01 Nächte, Ausländer schliefen
2,02, inländischen Bewohner –1,96 durchschnittlich im Hotel.

Anzahl der Gäste in Hotels und Gasthäusern

[pic]

2003 wie auch 2002 69 % aller Hotelgäste machen Ausländer aus. Die
meisten waren Deutsche – 67700 (diese Zahl stieg im Vergleich mit 2002 um
14,6 %), Polen – 45500, Rußen – 34800, Letten – 23300, Finnen – 20300, die
Gäste aus Vereinigtem Königreich waren 19100, Estland – 15300, Weißrußland
–14300, Schweden –13900, Vereinigten Staaten von Amerika –13300, Italien –
11000, Dänemark –10200

Zerstreuung der Ausländer in litauischen Hotels und Gasthäusern in 2003

[pic]

Je nach Region die Anzahl der übernachteten Nächte hat sich

folgenderweise gestreut:
Am meisten 49 % der übernachteten Nächte fielen Vilnius zu, 13 % nahm
Klaipeda als Hafen an sich, 10 % – die zweitgrößte Stadt Kaunas, 6% –
Kurort Palanga, 3,9 % – Siauliai, 3,7 % – Neringa, 2 % – Druskininkai und
12 % blieben für andere interessante Ortschaften Litauens übrig.

Gemäß den Angaben des Statistikamtes hielten sich in Vilniusser Hotels
265000 Gäste auf, sie haben dort 526000 Nächte verbracht. Also, die Gäste
der Vilniusser Hotels machen fast die Hälfte aller Hotelgäste Litauens aus.

Anzahl der Gäste in Hotels 1999-2003

[pic]

Die am häufigsten angegebenen Ankunftsziele der Vilniusser Hotelgäste
waren Geschäft – 53 %, Urlaub und Erholung – 36 %, Besuch der
Verwandtschaft – 2 %, 9 % gaben andere Ziele an.

In 2003 verfügten 27 Motels über 284 numerierte Zimmer mit 602
Schlafplätzen. Die Besetzung der Zimmer betrug 25,3 %, der Schlafplätze –
19,8 %.

In Motels waren 25,6 Tausend Touristen abgestiegen, 60,7% mehr als in
2002. 85% der Ausländer und 53% der Einwohner Litauens, die in Motels
abgestiegen sind, waren zu Geschäftszielen angereist, 10% der Ausländer und
20% der Einwohner Litauens waren zu Urlaubs- und Erhohlungszielen
angereist.

Bisher waren alle, die Li

itauen besuchten, von Land und Leuten begeistert.
Hätten Sie gewusst, dass sich in Litauen die höchsten Dünen, einer der
längsten Sandstrände und das geografische Zentrum Europas befinden?

Der Tourismus boomt. Litauen ist das Land mit seinen vielen Flüssen und
Seen, großflächigen Wäldern und der unberührten Natur immer noch ein
Geheimtipp.

Jährlich stiegt das Angebot der Tourismusdienstleistungen auf – der
Unterbringungssektor, Erholungs- und Vergnügungsmöglichkeiten erweitern
sich, es vermehrt sich die Zahl der Dienstleistungen des Dorftourismus, der
kulturelle Bekanntschaftstourismus wird immer mehr beliebt, der Kurort- und
Geschäftstourismus aktiviert sich, gute Perspektiven hat auch der
Ekotourismus sowie Seetourismus. Bei der Verbesserung der wirtschaftlichen
Situation, intensiviert sich auch Lokaltourismus.

BEWERBUNG ALS HOTELFACHFRAU

2005-01-30

Ich schreibe Ihnen gemäß Ihrer Anzeige im Internet mit dem Wunsch am
Wettbewerb teilzunehmen, um die Stellung des Hotelfachfrau innezuhaben.

Ich habe Interesse an Ihrem Vorschlag, weil das eine Möglichkeit ist,
in Ihrem Unternehmen zu arbeiten. Ihr Unternehmen ist interessant und
bekannt sowie hat nicht kleine Erfahrung im Bereich der
Tourismusorganisation und Erweisung der Dienstleistungen.

Meine Verwaltungserfahrung in der Arbeit begann am Unternehmen
„..“, dass die Nähdienstleistungen erweisst. In diesem Unternehmen habe
ich in einigen Jahren die Verwaltungsfertigkeiten und –erfahrung erworben.
Zwischen den alltäglichen Arbeiten brachte und verwirklichte ich Angebote,
die die Effektivität der Arbeitsorganisation im Büro verbessern.

Bei Entwicklung des Tourismussektors in Litauen habe ich mich
entschloßen meine berufliche Qualifikation zu ändern. Ich habe den Lehrgang
der Betriebswirtschaftslehre mit den Sc

chwerpunkten Marketing und Tourismus
abgeschloßen, vervollkam einige Jahre meine deutschen Kenntnisse, später
besuchte ich ein Jahr den Kursus der französischen Sprache in Frankreich,
außerdem, kenne ich Russisch, arbeite mit dem Computer. Zur Zeit studiere
ich an der Fachhochschule in ... gemäß der Fachrichtung Tourismus- und
Hotelverwaltung. Die von Ihrer Firma vorgeschlagene Arbeit entspricht
meinen Fähigkeiten und Vervollkommnungszielen.

Ich habe keine Zweifel, daß meine Kenntnisse, Fertigkeiten,
praktische Erfahrung sowie persönliche Eigenschaften, solche wie
Initiative, Kontaktsfähigkeit, Vermögen die Kenntnisse schnell sich
anzueignen, Verantwortlichkeit können in Ihrer Firma erfolgreich bei der
Verwirklichung Ihrer Ziele benutzt werden.

Ich hoffe, daß Sie an meiner Kandidatur Interesse haben und warte
liebenswürdig auf Ihre Antwort. Ich würde gern mit Ihnen in beliebiger Zeit
treffen.

Freundliche Grüsse

Leave a Comment