Die Heimat

MEINE HEIMAT

Meine Heimat

Meine Heimat könnt ihr nicht zerstören,
Meine Heimat findet ihr nicht auf;
nicht die Birken, die nur mir gehören
an des Wiesenbaches Schlängellauf.

Nicht den Feldweg zwischen Roggenhalmen,
zwischen Himmels- und Kornblumenblau;
nicht der Kaddickfeuer braunes Qualmen
überm Brachland im Oktobergrau.

Nicht das langgezogne Lied der Flößer,
das im Dunkel immer weiter währt .
Immer tiefer wird und immer größer
jede Liebe, die von Leid sich nährt.

Meine Heimat könnt ihr nicht entreißen,
denn sich wuchs so ganz in mich hinein,
sang und segnete mir ihrer weißen
Winterschwermut meine Seele ein.

Heimat ist nicht Hüülle und Gewandung,
die man wechselt, die ein Wind zerstört —
Heimat ist ein Schicksal, — Grund und Landung, was uns tiefst und ohne Tod gehört.
Gertrud von Brincken

Meine Heimatstadt heißt Marijampolė. In Litauen sind sehr viele Menschen. Manche von ihnen sind Suvalken. Marijampolė ist die Hauptstadt von Suvalkija. Hier wohnen über 50000 Menschen. Mann sagt, daß die Bewohner von Suvalkija sind sehr traurige, langweilige und habgierige Menschen. Suvalken so wie auch andere Menschen arbeiten und träumen. Viele Menschen gehen in die Kirchen. Sie siind Glaubende.
Marijampolė liegt im Südwesten Litauens. Durch den Bezirk Marijampolė fließt Šešupė mit seinen Nebenflüssen. Weitere Binnengewässer: 43 Seen, 16 Teiche. 21,9% der Fläche des Bezirks ist Waldland, zum größten Teil sind das Tannen – und Kieferwälder. Die größten Wälder: Kazlų Rūda, Varnabudė, Bu

ukta. Der Bezirk hat mehr als 50 Kulturdenkmäler.

Meine Heimat hat eine reiche und interessante Geschichte. Schon im 17. Jahrhundert (1667) findet man in alten Schriften den Namen der Siedlung Pašešupis. Später entstanden an dieser Stelle 2 Städten: Starapolė und Marijampolė. Sie haben sich am 23. Februar 1792 vereint und den Namen Marijampolė enthalten. Also, jetzt ist meine Heimatstadt über 200 Jahre alt.
Marijampolė war immer und ist auch jetzt ein wichtigstes Kulturzentrum. Hier befindet sich eine der altesten Schulen Litauens – Rygiškių Jonas Gymnasium, das 1866 gegründet wurde. In diesem Gymnasium lernte viele berühmte Menschen Litauens: der ehemalige Präsident Kazys Grinius, Schriftsteller und Kulturtätige Vincas Kudirka, Jonas Basanavičius, Pranas Vaičaitis und andere auch Bildhauer Aleksandravičius, Maler – Žmidzinavicius und viele viele andere. Auch jetzt spielt dieses Gymnasium eine große Rolle in Biildung und Kultur unserer Stadt.
In der Stadt Marijampolė gibt es viele Sehenswürdigkeiten. Interessant ist die neu erbaute Altstadt, der Friedhof, zwei Kirschen, Basanavičius – Platz mit großem, hohem Hotel und Warenhaus, Skulpturenpark vor dem Gymnasium auch einige Museen, Galerieen, kleine unde großere Cafes, Geschäfte .

Meine Heimat ist auch eine Industriestadt. Der älteste Betrieb der Stadt ist Zuckerfabrik. Es gibt auch neue moderne Betriebe: Betrieb der Milchkonsernen, Spinnfabrik, das Werk für Autoreparatur.
In unserem Stadt wird viel gebaut. Es sind einige ne

eue moderne Wohnviertel
entstanden. Autostrassen und Eisenbahn verbinden unsere Stadt mit anderen
Ortschaften. Grünanlagen und Parks schmücken unsere Stadt, die ich und alle andere sehr lieben.

Leave a Comment